Aktuell

20.05.2019

Die Vernehmlassungsunterlagen zum indirekten Gegenvorschlag der nationalrätlichen Gesundheitskommission sind ab sofort auf der Webseite des Parlaments zur Verfügung.

20.05.2019

Am diesjährigen SBK Kongress organisierten wir erstmals als besonderes Highlight ein "Bewerbungsfoto-Shooting" für die Kongressteilnehmenden.

«Schrittmacherin»

Volksinitiative für eine starke Pflege

Die Volksinitiative fordert die Anerkennung und Förderung der Pflegefachpersonen als zentralen Bestandteil der Gesundheitsversorgung. Die Initiative verpflichtet Bund und Kantone dazu, für genügend ausgebildete Pflegefachpersonen zu sorgen, und die Eigenständigkeit des Pflegeberufs gesetzlich zu verankern: www.pflegeinitiative.ch 

Gesundheitskommission des Nationalrats schlägt erste Pflöcke für indirekten Gegenvorschlag ein

Die Gesundheitskommission des Nationalrats (SGK-NR) anerkennt den Handlungsbedarf im Bereich der Pflege und schlägt konkrete Gesetzesänderungen vor. Diese gehen in die richtige Richtung. Um die Pflegequalität, die Arbeitszufriedenheit und damit die Berufsverweildauer zu erhöhen, braucht es weitere Massnahmen auf Gesetzesstufe. Mehr

Jetzt erst recht - unterstützen Sie die Pflegeinitiative. Für eine starke Pflege mit Zukunft.

Wer pflegt mich im Jahr 2030, lieber Bundesrat?

Über 150 Pflegende demonstrierten am 7. November 2018 in Bern für die Pflegeinitiative. Bei strahlendem Sonnenschein hat sich der Waisenhausplatz kurz vor Mittag mit zahlreichen Pflegenden in Patientenhemden gefüllt. Zusammen mit wenigen Pflegenden in Berufskleidern haben sie lautstark die Frage gestellt: «Wer pflegt mich im Jahr 2030?». Trotz guter Stimmung brachten die Pflegenden ihre Enttäuschung zum Ausdruck über die ablehnende Haltung des Bundesrats zur Pflegeinitiative. Umso erfreulicher waren die positiven Reaktionen der Passanten auf das Anliegen. Bei einer feinen Tasse Suppe entwickelten sich spannende Gespräche rund um die Situation in der Pflege.

Mit ihrem Auftritt haben die Pflegenden ein starkes Zeichen gesetzt. Sie haben erkannt, dass der Moment gekommen ist, öffentlich für ihren Berufsstand einzustehen und dem Fachpersonalmangel ein Gesicht zu geben. Wir danken daher allen Teilnehmenden herzlich, die dem Aufruf gefolgt sind und sich in ihrer Freizeit für eine starke Pflege engagiert haben.

 

Sie sind die wichtigsten Botschafter/-innen!

Zurzeit befindet sich die Pflegeinitiative in ihrer 2. Phase - der Lobbying-Phase. Der SBK, das Initiativkomitee und seine Partner nutzen diese Zeit für intensive Gespräche mit Politiker/-innen. Hier der Ablauf des politischen Prozesses bis zur Abstimmung: www.pflegeinitiative.ch. 

Was Sie tun können: Reden Sie mit! Diskutieren Sie mit Ihren Freunden und Bekannten über die Situation in der Pflege. Erwähnen Sie die Forderungen der Pflegeinitiative. Zeigen Sie Arbeitssituationen auf, bei denen die Pflegeinitiative zu Verbesserungen führen kann. Sie sind die wichtigsten Botschafter/-innen!

Über 120'000 Unterschriften für die Pflegeinitiative

Die Bevölkerung will, dass sich etwas ändert. 120'000 Unterschriften kamen in nur 8 Monaten zusammen. Alle wollen eine starke Pflege!

Am 7. November 2017 wurden die Unterschriften eingereicht. 

Video: Die Pflegeinitiative ist eingereicht!
Video: Liliane Juchli auf dem Bundesplatz

Impressionen der Sammeltage